ÜBER UNS …

Abteilungsgeschichte

 

 

 

Im November 2002 wurde in Kürnach eine Sportart heimisch, die es auf der Welt schon seit 1891 gibt:

BASKETBALL.

 Stephen Mitchell
Stephen Mitchell

Alles begann im Frühjahr desselben Jahres, als Stephen Mitchell, ein in Deutschland lebender US-Amerikaner, auf dem Freiplatz hinter der Kürnacher Mehrzweckhalle einige Jugendliche um sich scharte, welche versuchten, den Ball in die Freiluftkörbe zu werfen. Die Idee, Basketball in Kürnach zu spielen, war geboren. Stephen Mitchell suchte den Kontakt zum SV Kürnach und erreichte mit dessen Unterstützung die Bereitstellung einer Trainingszeit in der Schulturnhalle.

 

Dass Basketball jetzt auch in Kürnach gespielt wurde, verbreitete sich wie ein Lauffeuer und der Zuspruch von Jugendlichen und Erwachsenen war enorm. Einer der interessierten Jugendlichen brachte auch gleich seinen Vater mit, Hans-Peter Forg, der selbst lange Zeit erfolgreich Basketball spielte.

Hans-Peter Forg
Hans-Peter Forg

Hans-Peter Forg fasste den ehrgeizigen Entschluss, die Abteilung Basketball in einem fußballgeprägten Verein zu gründen. Im November 2002 war es schließlich soweit, die Neugründung der Abteilung wurde einstimmig in der Vereinsratssitzung beschlossen.

 

Die neue Abteilung startete sofort erfolgreich. Bereits in der Premierensaison 2002/2003 konnte mit der Herrenmannschaft ein sehr guter dritter Tabellenplatz in der Kreisklasse erzielt werden. Bis heute nehmen die Kürnacher Basketballer ununterbrochen mit einer Herrenmannschaft und bis auf wenige Ausnahmen auch mit einer Jugendmannschaft am Ligabetrieb teil.

 

Im Jahr 2008 feierte die U16-Jugendmannschaft die Vizemeisterschaft in der Kreisliga. Die U18 holte sich in den Jahren 2006 und 2010 ebenfalls die Vizemeisterschaft in der Kreisliga. Die Herrenmannschaft schaffte im Jahr 2007 den Aufstieg von der Kreisklasse in die damalige Kreisliga. Im Februar 2008 erreichte man als Kreisligist völlig überraschend das Halbfinale des Bezirkspokals. Auf dem Weg dorthin wurde unter anderem ein zwei Liegen höher spielender Gegner (damalige Bezirksliga) bezwungen.

 

Im September 2011 übernahm einer der Spieler, Johannes Weisenseel, der bereits seit dem ersten Tag Mitglied der Abteilung ist, die Abteilungsleitung von Hans-Peter Forg, der das Amt fast neun Jahren innehatte.

 

Johannes Weisenseel
Johannes Weisenseel

Im November 2012 feierte die Abteilung 10-jähriges Bestehen unter dem Motto „Lernt uns und unsere Abteilung näher kennen“ und lud zum Feiern ein. Über 70 Spieler, Eltern und Freunde trafen sich zu einem bayerischen Abend und verfolgten bei Bier und Weißwurst gespannt Johannes Weisenseels Präsentation zur Vereinsgeschichte, der die Abteilung Basketball von ihrer Gründung bis zur Gegenwart vorstellte.

 

Der Vorstandsvorsitzende des SV Kürnachs, Eckehard Tschapke, nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und nutzte die Gelegenheit, sich bei Hans-Peter Forg für über neun Jahre ehrenamtliches Engagement zu bedanken. Auch Johannes Weisenseel wurde für seine aktuelle Abteilungsleitung gewürdigt. Als weitere Gäste nahmen die Rollstuhlbasketballer des VdR Würzburg an der Feier teil. Die Rollstuhlbasketballer überlassen seit Jahren großzügig den Kürnacher Basketballern ihre 24-Sekunden Uhr, dafür übernehmen diese regelmäßig das Kampfgericht bei Spielen der Rollstuhlbasketballer. Dafür bedankte sich im Namen der Rollstuhlbasketballer deren Trainer, Gerd Herold, und überreichte mehrere Geschenke, z.B. ein Taktikboard, Trainingstrikots und den aktuellen Spielball der Basketball-Bundesliga.

 

Im Anschluss an die Danksagungen ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

 

Für die Zukunft wünschen sich alle, dass die Abteilung weiterhin so erfolgreich ist und die Freude am Sport und der Sportart im Vordergrund steht und weitergegeben werden kann.

 

Johannes Weisenseel – 07.12.2012